Überspringen
Alle Pressemeldungen

Volle Fahrt mit dem Nordstil Forum Trends, Marketing- und Praxistipps von Stars und Branchengrößen

05.12.2019

Einmal richtig durchlüften! Wenn die Winter-Nordstil vom 11. bis 13. Januar 2020 ihre Tore öffnet, weht wieder ein besonders erfrischender Wind durch die Messehallen. Für diesen sorgen nicht nur die Neuheiten der Aussteller, sondern auch Highlights wie das Nordstil Forum – der Treffpunkt für Trend und Know-how in der Halle B01.

Tolle Kulisse, volles Haus: Das Nordstil Forum – hier im Sommer mit Björn Lockstein. Bild: Messe Frankfurt
Tolle Kulisse, volles Haus: Das Nordstil Forum – hier im Sommer mit Björn Lockstein. Bild: Messe Frankfurt

„Eine steife Brise kann einem entgegenwehen. Oder man kann sie dazu nutzen, ordentlich Fahrt aufzunehmen. Im Nordstil Forum begrüßen wir viele erfahrene Experten, die dem Handel helfen, aktuelle Strömungen richtig einzuschätzen, die Segel zu setzen und neuen Schwung ins Geschäft zu bringen“, sagt Binu Thomas, Leiter Nordstil. Dafür bietet das Nordstil Forum an allen drei Messetagen ein volles Programm. Die Themen reichen von den aktuellen Mega- und Lifestyletrends über wirksame Aktionen am POS bis hin zu digitalen Konzepten für inhabergeführte Unternehmen. Mit dabei sind Stars wie der schwedische Blogger Trendstefan und der Digitalexperte Francesco Ferreri.

Marketing: E-Commerce ist mehr als Bällebad

Wie verändern heutige Innovationen die Kundenkanäle und wie kann der Handel darauf reagieren? Der Digital-Entrepreneur und Gründer des Digital Apartment, Francesco Ferreri, zeigt am ersten Messetag auf, wie Händler den Überblick über das digitale Marktgeschehen behalten können. Am Messemontag lüftet er das Geheimnis rund um das „Digital Mindset“ und erläutert, wieso E-Commerce mehr ist als Bällebad und Kicker.

„Handel(n) stationär & digital: Auf die Kombination kommt es an!“ ist das Thema von Elmar Fedderke. Der Handelsexperte liefert seinen Zuhörern praktische Hilfestellungen dazu, wie sie ihr eigenes Engagement an der Schnittstelle offline-online prüfen und verbessern können. Wie die sozialen Medien das Geschäft zum Erblühen bringen, führt Rupert Fey, Gründer Beyond Flora, in seinem praxisorientierten Beitrag vor. An allen drei Tagen können sich die Fachbesucher dazu aus erster Hand darüber informieren, wie die neue Orderplattform Nextrade funktioniert. Als Speaker und Ansprechpartner sind Nicolaus Gedat, Geschäftsführer nmedia GmbH und Daniel Zander, IT-Projektmanager nmedia GmbH, vor Ort.

Die weltweit coolsten Konzepte, Trends und Tipps

Er ist der Star der Branche: Stefan Nilsson – besser bekannt als „Trendstefan“ – berichtet von den weltweit coolsten und innovativsten Retail-Konzepten. Der sympathische Schwede hat mit seinem Blog „trendstefan.se“ Fans auf der ganzen Welt gewonnen. Am Messesamstag befasst er sich unter anderem mit der Frage, was Konsumenten heute zu loyalen Kunden macht. Am Messesonntag rückt er den Megatrend „Nachhaltigkeit“ aus skandinavischer Sicht ins Licht. Intelligente und ganzheitliche Strategien für die Kreislaufwirtschaft stellt Dagmar Parusel, Projektmanagerin der EPEA GmbH, in ihrem Vortrag „Einblick in zukünftige Konsumkulturen - Cradle to Cradle“ vor. Darin erläutert sie nicht nur, wie diese besondere Art des Recyclings funktioniert, sondern auch wie es dem Einzelhandel gelingt, die „Generation Y“ mit verantwortungsvollen Produkten anzusprechen.

Ebenfalls einem Megatrend widmet sich die Designerin Jutta Werner in ihrem Vortrag „The Power of Product - Wie gut gewählte Produkte sich auf unser Wohlbefinden auswirken.“ Darin gibt sie Antworten auf Fragen wie: Was sind die neuen Wohlfühltrends? Und womit kann ich in einer Welt, in der es scheinbar alles gibt, meine Käufer erreichen? Inspirierend und speziell auf den POS abgestimmt sind die beiden Praxissessions „Schächtelchen, Kästchen, Tütchen. Frühling und Sommer zum Einpacken“ – eine Ideenkiste rund um Kindergeschenke der Verpackungstrainerin Gudrun Rohsmöller – sowie „Florale Präsentationen und neue stilistische Ideen für die POS-Gestaltung“ der Floristin und Gestalterin Marion Schouten.

Insgesamt bietet das Forum auf der Winter-Nordstil fast 30 Vorträge. Einige davon werden an mehreren Terminen angeboten, so dass sich Messe- und Konferenzbesuch ideal vereinen lassen. Die aktuelle Übersicht finden Besucher hier: nordstil.messefrankfurt.com/forum.

Die Winter-Nordstil findet vom 11. bis 13. Januar 2020 statt.

Hinweis für Journalisten:

Weitere Informationen und Bildmaterial zur Nordstil finden Sie unter:

www.nordstil.messefrankfurt.com/journalisten

Folgen Sie der Nordstil auf Twitter: www.twitter.com/nordstil

Nordstil – Regionale Ordertage Hamburg

Die Nordstil ist die regionale Orderplattform für den Norden. Sie verfügt über ein umfassendes Produktangebot gegliedert in die Produktbereiche Haus & Garten, Stil & Design, Geschenke & Papeterie sowie Schmuck & Mode. Für den Einzelhandel zwischen Weser, Elbe, Harz und dem Öresund ist die Nordstil der regionale Ordertermin für das Frühjahr- und Sommergeschäft, sowie für das Herbst-, Winter- und Weihnachtsgeschäft.

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel

Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops oder Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen.

www.conzoom.solutions

Der digitale Marktplatz Nextrade

Das neue digitale Order- und Datenmanagement Nextrade für Lieferanten und Händler der Konsumgüterbranche verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr.

www.nextrade.market

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.600* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 733* Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com
* vorläufige Kennzahlen 2019

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen