Überspringen
Alle Pressemeldungen

Nordstil ist voll auf Kurs

07.03.2019

Vom 27. bis 29. Juli 2019 macht die Sommer-Nordstil die Perle des Nordens erneut zum Ankerplatz für den Handelserfolg.

Design-Feeling erwartet die Besucher unter anderem bei den Nordlichtern in der Halle A3.
Design-Feeling erwartet die Besucher unter anderem bei den Nordlichtern in der Halle A3.

Ende Juli ist es wieder soweit: Die Nordstil – Regionale Ordertage – präsentiert die trendigsten Produkte der Konsumgüterbranche für den kommenden Herbst und Winter. Bereits fünf Monate vor der Veranstaltung sind die Hamburger Messehallen sehr gut gebucht. „Kurz nach Ende des Frühbucherrabatts liegt der aktuelle Anmeldestand bei rund 85 Prozent“, so Binu Thomas, Leiter der Nordstil. „Es freut uns, dass das Interesse der Aussteller an der Nordstil unverändert hoch ist. Zudem unterstreichen die aktuellen Anmeldezahlen, wie wichtig diese Fachmesse am Standort Hamburg für die Branche ist“, so Thomas weiter.

Alles, was das Händlerherz begehrt

Ihr breites Angebot macht die Nordstil zur einzigartigen Orderplattform für den norddeutschen Raum. Händler finden in den vier Hauptproduktgruppen eine Vielzahl an spannenden Neuheiten für ihr Sortiment und können nach Lust und Laune stöbern. Der flächenmäßig größte Bereich Haus & Garten erstreckt sich über die Hallen A1 sowie B1 bis B4. Dort dreht sich alles rund um die Themen Wohnen, Einrichten und Genießen. In der Halle A4 erwartet die Fachbesucher die schöne Welt des Stil & Designs mit Lifestyle-Produkten bekannter Designer, Marken und Manufakturen. In der A3 werden Geschenke, Papeterie und alles für die Kleinen präsentiert, während Schmuck und Mode in der Halle B7 zu finden sind.

Neben den Produktvorstellungen der Aussteller aus Deutschland, Skandinavien und den Niederlanden können sich Messeteilnehmer wieder auf ein umfangreiches Rahmenprogramm und Sonderpräsentationen freuen. Mit dabei sind bei der kommenden Messeausgabe unter anderem wieder die beliebten Nordlichter. In diesem Areal in der Halle A3 informieren junge Unternehmen über ihre innovativen Produkte und neuen Geschäftsideen für den Konsumgütermarkt. Das Village in der Halle A4 lädt Besucher dazu ein, in gemütlicher Atmosphäre eine kurze Pause vom Messetrubel einzulegen. Insgesamt zwölf Unternehmen, darunter Frohstoff, Joouls und Räder, zeigen dort im Rahmen einer Gemeinschaftspräsentation nicht nur die neuesten Trends, sondern auch kreative Ideen für den Point-of-Sale. Ein Garant für echte Inspirationen auf Händler- und Herstellerseite ist das Nordstil Forum in der Halle B1.0. Neben Vorträgen zu aktuellen Branchenthemen erwartet die Besucher auch wieder das Trendareal, welches die Schaufenstergestaltung von morgen auf kreative Weise inszeniert. Und wie wäre es mit einem kleinen Absacker zum Abrunden des Messebesuchs? Eine Auswahl feiner Spirituosen und exquisiter Weine, die unbedingt probiert werden wollen, stellen die Buddelhelden ebenfalls in der Halle B1.0 vor.

Die nächste Nordstil findet vom 27. bis 29. Juli 2019 statt.

Nordstil – Regionale Ordertage Hamburg

Die Nordstil ist die regionale Orderplattform für den Norden. Sie verfügt über ein umfassendes Produktangebot gegliedert in die Produktbereiche Haus & Garten, Stil & Design, Geschenke & Papeterie sowie Schmuck & Mode. Für den Einzelhandel zwischen Weser, Elbe, Harz und dem Öresund ist die Nordstil der regionale Ordertermin für das Frühjahr- und Sommergeschäft, sowie für das Herbst-, Winter- und Weihnachtsgeschäft.

Hinweis für Journalisten:

Weitere Informationen und Bildmaterial zur Nordstil finden Sie unter:

www.nordstil.messefrankfurt.com/journalisten

Folgen Sie der Nordstil auf Twitter: www.twitter.com/nordstil


Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2018

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen