Überspringen
Alle Pressemeldungen

Jetzt wird’s nordisch: Sommer-Nordstil startet mit 750 Ausstellern an Bord

23.07.2019

Die Sommerausgabe der Nordstil ankert vom 27. bis 29. Juli 2019 mit 750 Ausstellern an Bord in Hamburg. Die Regionalmesse ist in diesem Sommer der norddeutsche Heimathafen für Ordergeschäfte, Networking und Impulse.

Halle B1.0.: alles für Haus und Garten, ausgewählte Spirituosen der Buddelhelden und das Nordstil-Forum
Halle B1.0.: alles für Haus und Garten, ausgewählte Spirituosen der Buddelhelden und das Nordstil-Forum

Die geballte Bandbreite an allem, was das Wohnen, Dekorieren und Schenken noch schöner macht – genau das erwartet Fachbesucher auf der Nordstil – Regionale Ordertage – in Hamburg vom 27. bis 29. Juli 2019. Die größte regionale Orderveranstaltung Norddeutschlands verwandelt die Hansestadt damit erneut zur wichtigsten Orderplattform der Region.

Acht Ankerplätze für Geschäftsbeziehungen und Austausch

Vier Produktgruppen erstrecken sich von Westen nach Osten durch insgesamt acht Hallen. Im Bereich Geschenke & Papeterie (Halle A3) begegnet Besuchern eine breite Auswahl an Bastel-, Gestalt- und Schreibwarenartikeln sowie an Spielzeugen und Bekleidung für Kinder. Im Bereich Stil & Design (Halle A3, A4) stellen bekannte Designer, Manufakturen und Marken ihre Lifestyle-Produkte vor – von den neuesten Interior Trends bis hin zu handgefertigten Spruchketten, Fußvorlegern im Feelgood-Look, handgeflochtenen Beistelltischen und Handtaschen im minimalistischen Design aus naturbelassenem deutschen Leder. Für Besucher mit Fokus auf Haus & Garten (Halle A1 sowie B1-B4) wird das Messeerlebnis besonders intensiv: Alle Produkte dieses Bereichs befinden sich erstmals kompakt in fünf aufeinanderfolgenden Hallen. Ohne lange Laufwege kann hier das gesamte Spektrum an inspirierenden Neuheiten rund um Haus, Garten, Food, Beverage und Körperpflege mit allen Sinnen erlebt werden. Im Bereich Schmuck & Mode (Halle B7) erwarten Accessoire-Liebhaber eine vielfältige Auswahl am gewissen Etwas.

„Der Slogan der diesjährigen Nordstil lautet: Ankerplatz für Ihren Erfolg – mit allem, was einen solchen Platz auszeichnet. Die Veranstaltung bietet mit rund 70 Ausstellern aus den nordischen Ländern beste Chancen für deutsch-skandinavische Geschäftsbeziehungen und ermöglicht klare Sicht auf die neuesten Trends. Zusätzlich weht ausreichend Wind, um sich treiben und inspirieren zu lassen – beispielsweise vom kuratierten Produktmix des Gemeinschaftsstandes Village oder von den individuellen Trend- und Designprodukten des Förderareals Nordlichter“, so Binu Thomas, Leiter der Nordstil.

Erfolgreicher Messebesuch durch vielfältige Begegnungsformate

Ob Fokus auf das Geschäft, Impulse für den PoS oder Inspiration durch mutige junge Ideen – ein Messebesuch kann auf vielfältige Art und Weise erfolgreich sein. Ein umfangreiches und auf den Handel zugeschnittenes Rahmenprogramm ist aus diesem Grund fester Bestandteil der Veranstaltung. „Im Zeitgeist zu bleiben bedeutet vor allem eins: im Austausch und vor allem neugierig zu bleiben. Auch bei einem Messebesuch geht es unseren Mitgliedern mehr als nur um die Anregung von Seh-, Tast- und Geschäftssinn. Dank ihrer Fülle an unterschiedlichen Begegnungsformaten bietet die Nordstil mit ihrem Rahmenprogramm norddeutschen Händlern jedes Jahr erneut eine einzigartige Wissens- und Austauschplattform“, so Brigitte Nolte, Geschäftsführerin des Einzelhandelsverbandes Nord.

Im Nordstil Forum in der Halle B1.0. erwarten Besucher Expertenvorträge und Workshops mit wertvollen Beiträgen zum erfolgreichen Einzelhandel – darunter zu DIY-Ideen, zur Kundenbindung in Zeiten aufstrebender E-Commerce-Player sowie zu den neuesten Trends rund um Präsentation am PoS und Verpackung. Das gesamte Rahmenprogramm ist hier zu finden.

Gleich gegenüber lässt das Sonderareal der Buddelhelden Genießer-Herzen höher schlagen. Neu zu verkosten und zu ordern sind Rum-Brands wie Ahoi Rum und Pacha Mama sowie die Marken Krugmann und Bixnstoff.

Der Gemeinschaftsstand Village in der Halle A4 zeigt in einem austellerübergreifenden Konzept, wie das Kauferlebnis noch intensiver gestaltet werden kann. Zwölf namhafte Brands, darunter Donkey Products, Joouls und Räder, laden in Farbwelten wie pure metallic, natural born oder heart of gold zum Verweilen und zum Austausch ein.

Das Förderareal Nordlichter in der Halle A3 steht ganz im Zeichen ungewöhnlicher Materialien und überraschender Designansätze. 40 junge Unternehmen präsentieren hier ihre frischen Produkt- und Geschäftsideen.

In der Halle B7 zeigen Modenschauen unter dem Label Sonderfracht, wie sich Fashion mit unterschiedlichsten Aussteller-Produkten der Nordstil kombinieren lassen. Die kuratierte Auswahl bildet eine einzigartige Inspirationsquelle für die Auswahl des Zusatzsortiments.

Die Nordstil findet vom 27. bis 29. Juli 2019 statt.

Nordstil – Regionale Ordertage Hamburg

Die Nordstil ist die regionale Orderplattform für den Norden. Sie verfügt über ein umfassendes Produktangebot gegliedert in die Produktbereiche Haus & Garten, Stil & Design, Geschenke & Papeterie sowie Schmuck & Mode. Für den Einzelhandel zwischen Weser, Elbe, Harz und dem Öresund ist die Nordstil der regionale Ordertermin für das Frühjahr- und Sommergeschäft, sowie für das Herbst-, Winter- und Weihnachtsgeschäft.

Hinweis für Journalisten:

Weitere Informationen und Bildmaterial zur Nordstil finden Sie unter:

www.nordstil.messefrankfurt.com/journalisten

Folgen Sie der Nordstil auf Twitter: www.twitter.com/nordstil

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen